Kontaminierter Kraftstoff - Bekannte Probleme


Mikroben im Diesel

In Schmierölen und im Dieselkraftstoff können sich unter bestimmten Bedingungen Mikroorganismen sowie Algen vermehren, welche die Lebensdauer des Motors und auch seine Leistung stark beeinträchtigen.
Da Öl ein natürlicher Träger solcher Mikroorganismen ist, lässt sich selbst bei bester Raffinerierung nicht verhindern, daß sich im Öl diese ungewünschten Mitbewohner ausbreiten.

Sobald ein Mikroorganismus in einen Kraftstoff eingedrungen ist, wird die Kraftstoffqualität zwangsläufig schlechter.
Es reichen bereits 100ppm Wasseranteil für ein mikrobakterielles Wachstum aus. Außerdem werden Elemente wie Schwefel, Phosphor und Spurenelemente in chemisch gebundener Form benötigt.
Alle diese Stoffe sind im Diesel vorhanden.




Dieselschleim umschliesst Kraftstofffilter

Eine weitere Gefahr stellt Algenwachstum dar.
Algen kommen nur im Wasser vor und gelangen nur durch die Durchmischung in den Kraftstoff. Auch an den Tankwänden können sich die bekannten schleimigen und dunkel gefärbte Ablagerungen bilden.

Neben der Verunreinigung führen diese Mikroorganismen außerdem zu "mikrobieller Korrosion".
Solche Korrosionsschäden werden nicht durch die Bakterien, sondern durch ihre Stoffwechselprodukte erzeugt. Es bildet sich ein rostbrauner bis schwarzer Schlamm, der sich seifig anfühlt und mit der Zeit den Kraftstofffilter umschliesst und seine Funktion stark beeinträchtigt.




Wie nachstehend aufgeführt treten verschiedene Probleme auf:

  • Unklarheit / Eintrübung durch Algen im Kraftstoff / Öl
  • Verschlechterung von Heiz- und Brennwerten
  • Rostbildung / Lochfraß
  • Filterverschluss durch Ölschleim

All diese Probleme entstehen durch die Existenz von Mikroorganismen oder deren Verbindungen mit anderen Stoffen.

?lschlamm - Ablagerungen am KolbenDarüber hinaus verbleiben Mikrobische Rückstände (abgestorbene Bakterien) auf dem Boden des Kraftstofftanks.

Diese Rückstände bilden den Nährboden für Bakterien und sind die Ursache für die Entstehung von Korrosion.
Mit lebensfähigen Mikroorganismen wird darüber hinaus eine Basis für die Entstehung in jeder neuen Tankfüllung gegeben, sofern die vorhandene Schlammbildung nicht vorher kostenträchtig entfernt / entsorgt wird.



Optimale & schlechte KraftstoffzufuhrBiopolymere bilden sich aus Mikroorganismen während dessen Wachstums. Diese gummiartige, klebrige Masse verbindet sich mit anderen Abfallstoffen im Kraftstoff und vermindert den Kraftstoffzufluss oder setzt den Kraftstofffilter zu. Dies kann zu erheblichen Schäden am Motor & sogar zum Totalausfall führen.

WMMT-Produktpalette


Kraftstoffaufbereitung max. 200PS MotorenWMMT 1RM - ¼"
für Motoren mit max. 200PS*
L/B/H - 75mm/75mm/30mm
max. Durchlauf 100l/h



Kraftstoffaufbereitung max. 600PS MotorenWMMT 2RM - ½"
für Motoren mit max. 600PS*
L/B/H - 75mm/75mm/40mm
max. Durchlauf 300l/h



Kraftstoffaufbereitung max. 1500PS MotorenWMMT 4RM - ¾"
für Motoren mit max. 1500PS*
L/B/H - 75mm/75mm/60mm
max. Durchlauf 1350l/h



Kraftstoffaufbereitung max. 4500PS MotorenWMMT 8 STM - 1"
für Motoren mit max. 4500PS*
L/B/H - 100mm/100mm/70mm
max. Durchlauf 3000l/h

*DIe PS-Angaben dienen nur zu groben Orientierung. Aufgrund der unterschiedlichen Motorencharakteristika bitte im Zweifel vor der Bestellung nachfragen.



Einfacher Einbau - Wartungsfreier Betrieb


Einbaubeispiel WMMT-Ger?t

Das WMMT-Gerät wird einfach zwischen Kraftstofftank und dem Vorfilter mit Wasserabscheider eingebaut und kann in verschiedenen Positionen (hängend, stehend, liegend) eingebaut werden.
Möglichst sollten jedoch die Anschlussnippel nicht nach oben positioniert werden.
Es spielt keine Rolle, an welchem Anschlussnippel der Kraftstoff am Gerät ein- oder austritt. Bei ordnungsgemäßem Einbau des Gerätes ist ein erhöhter Durchflusswiderstand NICHT gegeben.


Wartung, Pflege und Gararantie


Das WMMT–Gerät ist als Durchflussgerät selbstreinigend, absolut wartungsfrei und bedarf keiner Pflege. Nach erfolgtem Einbau des Gerätes wird empfohlen, den Tank soweit wie möglich zu leeren, bevor er neu betankt wird.
Die Sicherheitsreserve muss allerdings berücksichtigt werden.

Das WMMT–Gerät wird in Deutschland nach der DIN Norm ISO 9001 hergestellt und mit dem eingesetzten Dauermagnetsystem werden alle Geräte mit einer Garantie von 10 Jahren gegen Herstellungsmängel aller Art geliefert.